Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Wirtschaft

OECD erhöht Wachstumsprognose für Südkorea für 2024 auf 2,3 Prozent

Write: 2023-11-30 12:06:58Update: 2023-11-30 13:50:32

OECD erhöht Wachstumsprognose für Südkorea für 2024 auf 2,3 Prozent

Photo : YONHAP News

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat ihre Wachstumsprognose für die südkoreanische Wirtschaft für nächstes Jahr auf 2,3 Prozent angehoben. 

Die neue Prognose wurde in ihrem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Wirtschaftsausblick präsentiert. Noch im September hatte die Organisation mit 2,1 Prozent gerechnet. 

Die Prognose beruht auf der Erwartung, dass sich die Exporte aufgrund der Erholung der Halbleiternachfrage noch besser entwickeln werden und auch die Grundlage der Binnennachfrage in der zweiten Hälfte nächsten Jahres fester werden kann.

Die südkoreanische Regierung teilte mit, dass die OECD die Prognose für die koreanische Wirtschaft für kommendes Jahr erhöht habe, während sie die für die Weltwirtschaft unverändert bei 2,7 Prozent belassen habe. Dabei seien anscheinend die Verbesserung der Konjunkturdaten aus China, einem wichtigen Handelspartner Südkoreas, und der Erholungstrend in der IT-Branche, darunter Halbleiter, berücksichtigt worden. 

Die OECD rechnete außerdem mit einer Inflation von 2,7 Prozent für Südkorea für 2024. Die Regierung bezeichnet den Wert als relativ gut, weil er deutlich unter dem Durchschnitt von 5,8 Prozent in 20 großen Volkswirtschaften liegt. 

Die Organisation prognostizierte, dass der Leitzins in Südkorea bis zur zweiten Hälfte nächsten Jahres bei 3,5 Prozent bleiben werde, bevor das Zinsniveau schrittweise auf 2,5 Prozent im Jahr 2025 gesenkt werde.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >