Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Politik

Präsidialamt äußert sich nach gescheiterter Expo-Bewerbung Busans enttäuscht

Write: 2023-11-29 08:32:57Update: 2023-11-29 11:22:45

Präsidialamt äußert sich nach gescheiterter Expo-Bewerbung Busans enttäuscht

Photo : YONHAP News

Südkoreas Präsidialamt hat sich nach der gescheiterten Expo-Bewerbung Busans enttäuscht geäußert.

Amtssprecherin Kim Eun-hye sagte am Mittwochmorgen, gleich nach der Entscheidung des Büros für Internationale Ausstellungen (BIE) in Paris für Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad, dass Südkoreas Regierung und Privatsektor als Team hart gearbeitet hätten.

Die Sprecherin bedankte sich bei den Bürgern von Busan und der Öffentlichkeit, die lange wach geblieben seien, um die Ergebnisse abzuwarten.

Auch Ministerpräsident Han Duck-soo, der die Bewerbung geleitet hatte, äußerte sich enttäuscht und bedankte sich bei allen Unterstützern.

Han entschuldigte sich dafür, dass man den Erwartungen der Öffentlichkeit nicht gerecht werden konnte. Die Regierung wolle aber auf den diplomatischen Errungenschaften aufbauen, die durch Kontakte mit den 182 Mitgliedsstaaten erzielt worden seien.

In der Abstimmung über den Gastgeber der Weltausstellung 2030 am Dienstag hatte Riad 119 Stimmen bekommen. Für Busan hatten 29 Delegierte gestimmt, für Rom 17.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >