Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Internationales

Washington sieht Spaltung im UN-Sicherheitsrat als Grund für häufigere nordkoreanische Raketenstarts

Write: 2024-05-21 13:56:57Update: 2024-05-21 15:34:13

Washington sieht Spaltung im UN-Sicherheitsrat als Grund für häufigere nordkoreanische Raketenstarts

Photo : YONHAP News

Das US-Außenministerium hat die häufigen nordkoreanischen Raketenstarts auf Uneinigkeit im UN-Sicherheitsrat zurückgeführt.

Ministeriumssprecher Matthew Miller sagte am Montag (Ortszeit) vor der Presse, die Starts ballistischer Raketen durch Nordkorea verstießen gegen mehrere Resolutionen des UN-Sicherheitsrats. Man sei besorgt darüber, dass der Weltsicherheitsrat seit 2017 angesichts wiederholter Verstöße Nordkoreas gegen Ratsresolutionen nicht mit einer Stimme gesprochen habe. 

Weil es keine Einigkeit gegeben habe, habe Nordkorea häufiger Raketenstarts durchgeführt. Man fordere Peking und Moskau auf, Nordkorea dazu zu ermutigen, dieses Verhalten zu unterlassen und an den Verhandlungstisch zurückzukehren, sagte Miller weiter. 

Hinsichtlich der Militärkooperation zwischen Nordkorea und Russland hieß es, dies sollte ein großes Anliegen für jeden sein, der an der Aufrechterhaltung des Friedens und der Stabilität auf der koreanischen Halbinsel interessiert sei. Dazu sollte auch China gehören. 

China sollte seinen Einfluss nutzen, um die zunehmende Kooperation zwischen Nordkorea und Russland zu unterbinden. China habe jedoch noch keine solche Entscheidung getroffen, kritisierte der Sprecher.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >