Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Kultur

Cheon Seon-ran: „Schattenspiel“

#Literatur zum Hören l 2022-04-19

Literatur zum Hören

ⓒ Getty Images Bank

5. Dezember 2037

Ich sollte eine Geschichte über Einsamkeit schreiben, vielleicht über einen Astronauten wie mich. Die Geschichte sollte davon handeln, wie sie ihren Heimatplaneten nicht ertragen konnte und ihn verließ, als ob sie ins Exil geschickt worden wäre. Sie wandert schließlich durch den Weltraum. Aber sie findet dort keine Antwort, also kehrt sie voller Schmerzen auf ihren Planeten zurück, um nur eine Person zu sehen, von dieser Person getröstet und mitfühlend zu werden. 



Der Hauptgrund, warum ich mich selber für die Operation entschieden hatte, war mein Job gewesen.

Wenn ich mich nicht in andere einfühlen müsste, würde ich keine seelischen Verletzungen erleiden. So hatte man es in medizinischen Kreisen erklärt, als die Operation zum ersten Mal eingeführt wurde. Jeder hat einen Spiegel im Kopf. Es ist ein Spiegel, der das Herz einer anderen Person zeigen kann. Menschen können sich einfühlen, indem sie die Emotionen anderer Menschen in diesem Spiegel betrachten und nachahmen. Ihre Wut und ihr Schmerz prägen dann empathische Gefühle in einem selbst. Und diese Gefühle bringen einen in die gleiche emotionale Lage wie die des Anderen.


„Beschattest du mich schon wieder?“

„Ich teile deinen Schmerz.“

Während ich mich an diese Worte erinnerte, dachte ich, dass ich niemals wie Do-ah sein und niemals ihren Schmerz teilen könnte. Aber Do-ah hatte mir damals nach und nach meinen Schmerz genommen, indem sie mein Schatten geworden war. Ich hoffte, ich könnte nun für sie dasselbe tun.

Wenn sie aufwachte, würde ich ihr eine Geschichte erzählen, die ich ihr vorher nicht hatte erzählen können, und eine Gleichung lösen, die ich vorher nicht gelöst hatte. Ich werde deine Handlungen nachahmen und die Worte sagen, die du sagst, und ich werde dich von hinten halten und flüstern, dass alles in Ordnung ist.

Wenn ich mit Do-ah zusammen bin, beginnt mein Herz sich zu verkrampfen. Vielleicht würde mich dieses starke Gefühl zwischen uns mich in meinen ursprünglichen Zustand zurückbringen.




Cheon Seon-ran (*1993): „Schattenspiel“

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >