Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Internationales

Deutsche machen Kimchi für frühere Bergleute und Krankenschwestern aus Südkorea

Write: 2023-12-04 12:20:17Update: 2023-12-04 13:13:34

Deutsche machen Kimchi für frühere Bergleute und Krankenschwestern aus Südkorea

Photo : YONHAP News

Anlässlich des 60. Jubiläumsjahres der Entsendung koreanischer Arbeitskräfte nach Deutschland hat das Koreanische Kulturzentrum in Berlin eine Veranstaltung zum Teilen von Kimchi für die Winterzeit (Gimjang) abgehalten.

Etwa 40 deutsche Teilnehmer machten selber Kimchi, nachdem die in Berlin tätige Köchin Choi Yoon-hee ihnen gezeigt hatte, wie Kimchi zubereitet wird. 

Das frisch gemachte Kimchi wurde der Wohlfahrtsorganisation HeRo gespendet, die sich um nach Deutschland entsandte koreanische Bergleute und Krankenschwestern der ersten Generation kümmert.

Die Organisation wird das gespendete Kimchi an ehemalige Bergleute und Krankenschwestern mit eingeschränkter Mobilität verteilen. 

Südkorea hatte zwischen 1963 und 1977 7.936 Bergleute und zwischen 1966 und 1976 etwa 11.000 Krankenschwestern nach Deutschland entsandt. Die Koreanergemeinde in Deutschland zählt derzeit 47.428 Personen und ist damit die größte in Europa.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >