Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Internationales

Südkorea ruft vor UN zu Aufmerksamkeit für Menschenrechtslage in Nordkorea auf

Write: 2024-02-28 11:24:21Update: 2024-02-28 16:18:39

Südkorea ruft vor UN zu Aufmerksamkeit für Menschenrechtslage in Nordkorea auf

Photo : YONHAP News

Südkorea hat die internationale Gemeinschaft aufgerufen, mehr Aufmerksamkeit auf die Menschenrechtslage in Nordkorea zu richten.

Allein beim Anschauen von Fernsehserien aus Südkorea drohten schwere Strafen, beispielsweise auch die Todesstrafe, sagte die Vizeaußenministerin Kang In-sun am Dienstag (Ortszeit) bei einer Veranstaltung im Rahmen der 55. Sitzung des UN-Menschenrechtsrats in Genf. 

Die Einwohner würden ihrer Grundrechte beraubt, weil Nordkorea Finanzmittel für die illegale Waffenentwicklung zweckentfremde, sagte Kang. Sie äußerte sich zudem besorgt über wiederkehrende Medienberichte über Rückführungen nordkoreanischer Flüchtlinge. Sie rief die UN-Mitglieder auf, den Grundsatz der Nichtzurückweisung einzuhalten. 

Anlass für die Stellungnahme der südkoreanischen Regierung war der zehnte Jahrestag der Veröffentlichung des Berichts der UN-Untersuchungskommission zu Menschenrechten in Nordkorea. 

Der 2014 veröffentlichte Bericht erregte international Aufmerksamkeit. Die nordkoreanische Menschenrechtsfrage wurde darin systematisch behandelt. Organisierte Menschenrechtsverletzungen durch das Regime und erzwungene Rückführungen von aus Nordkorea Geflüchteten wurden darin als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >