Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Nationales

Weiterhin heftige Regenfälle in der Nordhälfte des Landes

Write: 2022-08-09 10:26:23Update: 2022-08-09 10:37:05

Weiterhin heftige Regenfälle in der Nordhälfte des Landes

Photo : KBS News

In der Nordhälfte Südkoreas soll es auch am Dienstag und Mittwoch viel Regen geben.

Von Starkregen sind laut den Vorhersagen des Wetteramtes KMA insbesondere die Hauptstadtregion und Teile der Gangwon-Provinz betroffen.

In den Küstengebieten der Gangwon-Provinz, in südlichen Gebieten der Chungcheong-Provinzen und im Norden der Provinz Nord-Gyeongsang sollen 50 bis 150 Millimeter Regen niedergehen.

Für den Norden der Provinz Nord-Jeolla und südliche Gebiete der Provinz Nord-Gyeongsang werden 20 bis 80 Millimeter vorhergesagt.

Das Wetteramt warnt vor Starkregen in den zentralen Regionen, begleitet von Böen und Gewitter. Dort sei ortsweise mit 50 bis 100 Millimetern Regen pro Stunde zu rechnen, hieß es.

In der Hauptstadtregion und der Gangwon-Provinz soll es bis Donnerstag nass bleiben, am Freitag soll der Regen auch in Chungcheong und weiter südlich gelegenen Gebieten aufhören.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >