Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Innerkoreanisches

Südkoreas Militär überwachte Nordkoreas Müll-Ballons ab dem Startort

Write: 2024-05-30 14:32:10Update: 2024-05-30 16:29:47

Südkoreas Militär überwachte Nordkoreas Müll-Ballons ab dem Startort

Photo : KBS News

Das südkoreanische Militär hat nach eigenen Angaben die von Nordkorea verschickten Ballons mit Müll seit dem Start laufend überwacht. 

Das sagte Lee Sung-jun, Sprecher des Vereinigten Generalstabs, am Donnerstag. 

Das nordkoreanische Militär habe von Dienstag bis Mittwoch in mehreren Gebieten nördlich der Nördlichen Grenzlinie (NLL) zahlreiche Ballons mit Müll nach Südkorea fliegen lassen. Die Ballons seien in den Provinzen Gyeonggi und Gangwon, der Hauptstadtregion sowie in südlichen Gebieten wie Gyeryong in der Provinz Süd-Chungcheong und Geochang in Süd-Gyeongsang niedergegangen, hieß es. 

Die Ballons hätten verschiedene Schmutzstoffe wie Zigarettenkippen, Kompost, Altbatterien und Stoffreste transportiert. Diese würden derzeit von den zuständigen Behörden analysiert. Bisher seien keine chemischen, biologischen oder radioaktiven Schadstoffe gefunden worden, erklärte Lee. 

Bezüglich der südkoreanischen Flugblattaktionen gegenüber Nordkorea äußerte er, dass private Organisationen auf humanitärer Ebene Ballons mit Gütern des täglichen Bedarfs über die Grenze fliegen ließen. Das Versenden von Müll-Ballons durch die nordkoreanische Armee stelle einen eindeutigen Verstoß gegen das Waffenstillstandsabkommen und eine niederträchtige und kindische Handlung dar. Die volle Verantwortung für die Ballon-Kampagne liege bei Nordkorea, betonte er.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >