Sie fragen, wir antworten

2012-02-11

FRAGE: Monitor Heinz Günther Hessenbruch aus Remscheid interessierte sich für die Frage, ob dem Trinkwasser in Korea Fluor zugesetzt wird, um die Zähne zu schützen.

ANTWORT: Bei diesem Thema schlagen in Korea momentan die Wellen hoch. Denn Anfang Januar 2012 gab das koreanische Ministerium für Gesundheit und Soziales bekannt, dass 0,8ppm Fluorzusatz bei Kindern Karies verhindern helfen könne. Das ging aus einer Vergleichsstudie der Wonkwang Universität hervor, für die 9.000 Grundschulkinder im Alter von 8 Jahren untersucht wurden. Kinder aus Gebieten mit Fluorzusatz im Trinkwasser hatten im Schnitt 0,54 Löcher in den Zähnen, Kinder aus Gebieten ohne Fluorzusatz jedoch 0,91. Das entspricht einer Präventionsrate von 61 bzw. 48%. Die Gesundheitsbehörden schlugen daher vor, das Trinkwasser landesweit mit Fluor anzureichern, was pro Jahr 1,46 Mrd. Dollar an Zahnbehandlungskosten für Karies sparen würde. Derzeit setzen in Korea nur 25 von landesweit 539 Leitungswasseraufbereitungsanlagen 0,8ppm Fluor zu. Die Rate ist nicht nur aus Kostengründen gering, sondern auch, weil sich Umweltschützer und andere Bürgergruppen dagegen wehren. Sie zitieren ein erhöhtes Osteoporose-Risiko und andere Nebenwirkungen wie einen höheren Bleigehalt im Blut.

Die Fluoridisierung, die von der US-Regierung als eine der größten Gesundheitssegnungen begrüßt wird und auch in Ländern wie Australien, Brasilien, Irland oder Malaysien in unterschiedlichem Grade üblich ist, ist in den Augen der Gegner in Korea eine Zwangsmedikation mit einer Substanz, die letztendlich toxisch ist. Nach der derzeitigen Gesetzeslage in Korea kann der Gesundheitsminister zwar eine Trinkwasser-Fluoridisierung anordnen, er dürfte allerdings mit einigem Widerstand zu rechnen haben, da den Bürgern so das Recht der Entscheidung für oder gegen Fluor im Trinkwasser genommen wird.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>